Beweissicherung boomt - und sorgt für Sicherheit bei Bauprojekten | 30.06.2022

Risse, Verschiebungen, Erschütterungen – leider können auch die besten Bauprojekte immer wieder zu ungewollten Schäden führen. Der Bereich Beweissicherung der HMQ weiss das nur zu gut: Die Experten rund um Bereichsleiter Benjamin Patt haben kürzlich ihren tausendsten Auftrag umgesetzt.

Beweissicherung boomt, HMQ AG
Beweissicherung sorgt für Sicherheit bei Bauprojekten

    «Eine vorsorgliche Beweissicherung schafft klare Verhältnisse. Bauherren sind damit auch juristisch auf der sicheren Seite», weiss Benjamin Patt nach fast zehn Jahren bei der HMQ AG in Thusis. Seit zwei Jahren leitet er den Bereich Beweissicherung und hat zusammen mit seinem Team mittlerweile 1000 Aufträge bearbeitet.

    Protokolle, Messungen und Überwachung: Die HMQ arbeitet unabhängig und neutral

    «Das Bewusstsein für eine saubere und rechtskräftige Dokumentation ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen», berichtet der 24-jährige Geomatiker. Zu Recht, wie er meint: So manche Auseinandersetzung konnte bereits sachlich gelöst oder sogar vermieden werden, weil die HMQ rechtzeitig beauftragt worden war, Fotoprotokolle zu erstellen oder Messungen durchzuführen. Streitigkeiten seien vor allem dann unangenehmen, so Benjamin Patt, wenn sich die Schäden auf benachbarte Gebäude auswirkten.

    Auch für Erschütterungs- und Überwachungsmessungen sind die Messexperten als unabhängige Fachpersonen unterwegs. Sie erstellen zudem amtliche Befundaufnahmen, Expertisen und Gutachten sowie Überwachungskonzepte für Bauherren, Architekten, Planerinnen, Projektleiter oder Generalunternehmungen.

    Zwischen Thusis und Zürich: Die HMQ ist flexibel unterwegs

    Erste Rissprotokolle erstellte die HMQ vor rund sieben Jahren – damals noch als integrierte Dienstleistung im Bereich Bauprojekte. Heute wird das sechsköpfige Team für umfassende Beweissicherungen von Kundinnen und Kunden aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Liechtenstein angefragt. Es ist beispielsweise für Gerichte in Graubünden und St. Gallen tätig oder begleitet Städte und Gemeinden im Kanton Zürich bei amtlichen Befundaufnahmen.

    Die Eröffnung der HMQ-Geschäftsstelle in Zürich war ein wichtiger Schritt, um im Bereich Beweissicherung über mehrere Kantone hinweg flächendeckend, schnell und flexibel einsatzfähig zu sein. Zur Effizienz der Einsätze trägt auch eine Software bei, die Benjamin Patt speziell für die Anforderungen an sein Team entwickeln liess.

    Die gelernten Elektroinstallateure, Vermesser, Geomatiker und Hochbauingenieure seines Teams haben bei allen Einsätzen eines gemeinsam: «Wir stehen tagtäglich vor neuen Situationen. Es braucht deshalb immer wieder grosses Organisationstalent und spontane Einfälle zur Umsetzung vor Ort.»

    Hochpräzise Beweissicherung: Vorsorge am Bau

    Autor: HMQ AG